Wahlkreis

Der Bundeswahlkreis Neu-Ulm entsteht durch den Zusammenschluss von insgesamt drei Landkreisen: Neu-Ulm, Günzburg und Teile des Unterallgäus. Er umfasst 70 Gemeinden und 320.000 Einwohner. Mein Wahlkreis Neu-Ulm liegt in einem wunderschönen, ländlich geprägten Raum mit Anschluss an die Metropolen Stuttgart und München. 

Landkreis Günzburg

Der Landkreis Günzburg liegt am Nordrand des schwäbischen Alpenvorlandes in der Mitte zwischen Stuttgart und München. Die beiden Universitätsstädte und wirtschaftlichen Oberzentren Augsburg und Ulm sind vom Landkreis Günzburg aus mit öffentlichen Verkehrsmitteln sowie durch gute Straßenverbindungen bequem zu erreichen.


Mit dem Freizeitpark „Legoland“ als Zugpferd baut der Landkreis Günzburg auf eine Zukunft als Familien- und Kinderregion. Das Paradies für Lego-Fans wurde 2002 eröffnet und beschert dem Landkreis seitdem Touristen aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz. 
Als "Schwäbischer Barockwinkel" hat der Landkreis aber auch bedeutende Bauwerke zu bieten, etwa die Frauenkirche in Günzburg: Sie war architektonisches Vorbild für die weltberühmte Wieskirche von Dominikus Zimmermann.

Landkreis Neu-Ulm

Der Landkreis Neu-Ulm liegt im Westen des bayerischen Regierungsbezirkes Schwaben an der Grenze zum Nachbarland Baden-Württemberg. Er befindet sich genau in der Mitte zwischen den Wirtschaftszentren München und Stuttgart und bietet seinen Einwohnern eine hervorragende Verkehrsanbindung an die A7 und die A8. Außerdem profiliert sich der Landkreis Neu-Ulm als dynamischer Standort für Industrie, Handel und Gewerbe.


Die Große Kreisstadt Neu-Ulm, die vier Städte Illertissen, Senden, Vöhringen und Weißenhorn sowie zwölf Märkte und Gemeinden des Landkreises bieten den Bürgern neben zahlreichen Freizeiteinrichtungen auch vielfältige kulturelle Einrichtungen, wie beispielsweise das Prämonstratenser-Kloster Roggenburg, das mit einem Zentrum für Familie, Umwelt und Kultur Akzente in der Familienbildung setzt. 

Landkreis Unterallgäu

Das Unterallgäu liegt im Herzen „Bayerisch-Schwabens“. Zum Bundeswahlkreis Neu-Ulm gehört der nördliche Teil des Unterallgäus, der durch idyllische Märkte und Dörfer glänzt. 


Das schöne Tor zum Allgäu präsentiert sich ganz im Zeichen von Gesundheit und Erholung. Im Mittelpunkt steht die Lehre von Sebastian Kneipp, der 1821 im Unterallgäu geboren wurde. Er erkannte die Notwendigkeit der Einheit von Körper, Geist und Seele für die Gesundheit des Menschen und entwickelte davon ausgehend seine weltberühmte Kneippkur. Sehens- und erwähnenswert sind im "Kneippland Unterallgäu" auch die kulturellen Schätze der Gegend: Relikte von Kelten, Römern, Alemannen, Staufern, Pappenheimern und den Fuggern. Die prächtigen Fuggerschlösser aus dem 16. Jahrhundert, etwa in Babenhausen, sind einen Besuch wert.